BTC-Preis sieht nach neuem ATH-Rekord wilde Volatilität

Die BTC schockierte gestern die Finanzwelt, nachdem sie an Top-Börsen wie Binance und Bitstamp einen neuen ATH über $19.800 festgesetzt hatte.

Wie wir berichteten, versuchten die Bären sofort, diese Bewegung auszublenden und gewannen vorübergehend die Kontrolle über die Preisaktion der Münze. Der Verkaufsdruck durch die BTC, die einen neuen Preisrekord aufstellte, führte zu einer heftigen Ablehnung, so dass das Flaggschiff Krypto nur noch 18.300 $ erreichte.

Glücklicherweise traten die Bullen auf und kehrten die über Nacht beobachtete Abwärtsdynamik um. Der BTCUSD-Preis kletterte noch einmal in die unteren 900 US-Dollar, da die Käufer fast alle Verluste, die nach der Ablehnung entstanden waren, wieder wettmachten.

Diese „V-förmige Erholung“, bei der die Bullen einen erneuten Test des Widerstands von 19.800 $ anpeilten, spricht für die zugrunde liegende Stärke von Bitcoin. Sie verdeutlicht auch die zugrunde liegende Schwäche, die die Bären derzeit plagt und sie unfähig macht, eine wesentliche Kontrolle über das Preisverhalten der Königsmünze zu erlangen.

Nichtsdestotrotz ist der Widerstand rund um die 19.400 $-Zone immer noch stark. Da so viele Anleger vom ATH-Extrem-FOMO begeistert sind, führen Gewinnmitnahmen dazu, dass die Volatilität auf dem BTC-Markt ins Übergreifen gerät, was zu mehr als 1.000 Intraday-Bewegungen von über 1.000 $ führt.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist die führende Kryptowährung der Welt um 0,39% auf ihren derzeitigen Preis von 18.863 $ gefallen. Angesichts der hohen Volatilität und der außer Kontrolle geratenen Preise ist es jedoch schwierig, den BTC-Preis der nächsten Handelssitzung vorherzusagen.

BTC sendet Schockwellen quer durch die Finanzwelt

Die gestrige Nachricht, dass die BTC ein neues Allzeithoch erreicht hat, löste einen Zustrom von Einzelhandelsinteresse an der Benchmark-Kryptowährung aus, als Nachrichtenagenturen weltweit über diesen Meilenstein berichteten.

Bitcoin tendierte während des starken Anstiegs zu einem ATH auf Twitter, wobei viele einflussreiche Persönlichkeiten und gewöhnliche Leute ihre Begeisterung über die epische Leistung zum Ausdruck brachten.

Das FOMO breitete sich auch auf institutionelle Akteure aus, die sich zunehmend für die digitale Anlageklasse als praktikable Alternative zu Gold interessieren.

Als die BTC zu neuen Höhenflügen ansetzte, veröffentlichte AllianceBernstein, ein globales Investmentunternehmen, eine Forschungsnotiz, in der anerkannt wird, dass die weltweit führende Kryptowährung eine Rolle bei der Asset Allocation spielt.

Inigo Fraser Jenkins, Co-Leiter der Portfoliostrategie von Bernstein Research, bemerkte, dass Bitcoin in den Portfolios der Anleger eine Rolle spielen sollte, trotz der früheren Befürchtungen des Unternehmens hinsichtlich der digitalen Anlageklasse.

Die jüngste Bitcoin-Bärenfalle

Das Preisgeschehen auf dem BTC-Markt bewegt sich so schnell wie der Kaufdruck der letzten FOMO, da die Welt von den neuen ATH-Konflikten mit den Gewinnmitnahmen der Wale erfährt.

Nachdem gestern der neue Preisrekord aufgestellt wurde, brachen die BTC-Preise innerhalb weniger Stunden stark ein, so dass der Spitzenpreis für digitale Münzen um über 1.500 Dollar nach unten korrigiert wurde.

Diese jüngste Bärenfalle, die BTC-Preise auf bis zu 18.300 $ absinken ließ, könnte grundsätzlich gesund sein, da sie die Stimmung zurückgebracht und übermäßig fremdfinanzierte Long-Positionen abgeschüttelt hat. Daher könnte die Ablehnung in der Nähe des jüngsten ATH darauf hindeuten, dass in naher Zukunft eine weitere Aufwärtsbewegung auf 20.000 $ bevorsteht.