Diese Metrik zeigt, dass Bitcoin auch nach einer Preisrally von 150% unterbewertet ist

Dennoch ist eine Metrik nach dem jüngsten Halbierungsereignis ziemlich bullisch geworden und zeigt Anzeichen dafür, dass die Kryptowährung weiterhin unterbewertet ist und noch Spielraum hat.

Bitcoin verzeichnete in den letzten zwei Monaten dreistellige prozentuale Zuwächse

Die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung wird zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Nähe von 9.700 USD gehandelt, was einem Bitcoin Evolution Anstieg von 150% gegenüber dem Tief vom 12. März von 3.867 USD entspricht.

Und während dies einige Anleger dazu veranlassen könnte, zu glauben, dass die Kryptowährung überkauft oder überbewertet ist, schlägt eine On-Chain-Metrik namens „Puell Multiple“, die im März einen Preis-Tiefpunkt markiert hat, etwas anderes vor.

Das Puell Multiple wird berechnet, indem der tägliche Emissionswert von Bitcoins in US-Dollar durch den gleitenden 365-Tage-Durchschnitt des täglichen Emissionswerts dividiert wird. Nach Angaben des Blockchain-Geheimdienstes Glassnode liegt sie derzeit knapp unter 0,5.

Ein Wert unter 0,5 zeigt an, dass der Wert der täglich neu ausgegebenen Münzen im Vergleich zu historischen Standards recht niedrig ist. Historische Daten zeigen, dass die Bärenmärkte tendenziell mit einem Rückgang des Puell Multiple unter 0,50 enden.

Das Puell Multiple wird normalerweise durch Preisschwankungen beeinflusst. Wenn beispielsweise die Preise fallen, sinkt der Dollarwert der täglichen Emission, wodurch das Verhältnis gesenkt wird.

Die tägliche Ausgabe bezieht sich auf die Anzahl der Münzen, die Bergleute dem Ökosystem hinzugefügt haben und die sie als Belohnung für Mining-Blöcke in der Blockchain der Kryptowährung erhalten. Bergleute arbeiten hauptsächlich mit Bargeld und decken die Kosten des Bergbaus, indem sie ihre Bestände durch den Verkauf auf dem Markt abladen.

Ein geringeres Angebot von Bergleuten kann jedoch auch das Puell Multiple belasten. Dies scheint der Grund für die jüngste Abwärtsbewegung des Verhältnisses zu sein.

Regierungsinstitutionen auf der ganzen Welt bei Bitcoin Profit kompromittiert

Der jüngste Wert unter 0,5 beim Puell Multiple ist das Ergebnis einer programmierten Reduzierung der täglichen Ausgabe

Bitcoin wurde am 11. Mai zum dritten Mal belohnt, woraufhin die Belohnungen pro abgebautem Block von 12,5 BTC auf 6,25 BTC fielen. Die Nicht-Preis-Metrik fiel unmittelbar nach der Halbierung von 1,13 auf 0,41 und scheint am 17. Mai ihren Tiefpunkt bei 0,37 erreicht zu haben.

Anders ausgedrückt, das tägliche Bergmannsangebot ist seit dem 11. Mai aufgrund der Halbierung und der daraus resultierenden Kapitulation der Bergarbeiter erheblich zurückgegangen – die kleinen und ineffizienten Bergleute reduzieren den Betrieb aufgrund der verringerten Rentabilität.